Begegnung mit Remarque am 19. Februar 2015

Herr Dr. Schneider vom Erich Maria Remarque-Friedenszentrum in Osnabrück referierte am 19. Februar 2015 fachkundig, aufschlussreich und äußerst ansprechend in einer von Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft souverän moderierten Veranstaltung im Foyer unserer Schule über E. M. Remarque und den Antikriegsroman „Im Westen nichts Neues“.
Schülerinnen und Schüler der BG 14112, einer Klasse des 11. Jahrgangs, und die vier Klassen des 12. Jahrgangs hatten sich zuvor mit Remarques Roman im Unterricht auseinandergesetzt und die individuelle persönliche Reflexion mit der Thematik – in vielfältiger Form gestaltet – in der Halle ausgestellt. Vier Schülerinnen und Schüler umrahmten die Veranstaltung mit der Rezitation ihrer selbst verfassten Poetry Slams.