Berufsfachschülerinnen der BBS 11 zu Besuch in unserer Partnerschule in Logroño/La Rioja in Nordspanien

Vom 25. Oktober bis zum 6. Dezember 2014 konnten neun Berufsfachschülerinnen des Ausbildungsberufs Kaufmännische Assistentinnen Fremdsprachen und Korrespondenz ihr Pflichtpraktikum im Ausland ableisten.

Vier junge Frauen haben dazu im Großraum London Praktikumsunternehmen gefunden, die andere Gruppe war über unsere Partnerschule IES Comercio in Unternehmen oder Verwaltungen in Logroño untergebracht. Dieses stellte für die Praktikantinnen eine große Herausforderung dar, da die Mehrzahl der „Spanierinnen“ erst seit einem Jahr diese Fremdsprache erlernt. Die Betreuung in Spanien erfolgte durch Tutoren der Partnerschule, die sie auch eingeladen hatten.

Beide Praktika wurden finanziell über das EU-Programm Erasmus+ gefördert. Eine wichtige Voraussetzung für einen solchen Auslandsaufenthalt ist in jedem Fall eine gehörige Portion Mut und Selbstvertrauen. Am Ende mussten jedoch alle Schülerinnen nach Hannover zurückkehren, auch die, die gerne dort geblieben wären!