Besuch der Gedenkstätte Ahlem am 30. Juni 2015

Am 30. Juni 2015 besuchten achtzehn Schülerinnen der einjährigen Berufsfachschule für Hauptschulabsolventen die Gedenkstätte in Ahlem. Der Tag stand ganz im Zeichen des Gedenkens und Erinnerns. So wurden die Schülerinnen noch in der Schule durch den Film „Der Junge im gestreiften Pyjama“ eingestimmt bevor es mit der Stadtbahn nach Ahlem ging. Dort erhielten die Lernenden die Möglichkeit, die Ausstellung selbst zu erkunden und in Zeitzeugen-Interviews Menschen zu begegnen, die ihre Geschichte erzählen.
Bei einem abschließenden Rundgang über das Gartengelände konnten vor den Grundmauern der ehemaligen  Laubhütte die Ergebnisse der Kleingruppenarbeit vorgetragen werden. Sie diente der Gestapo als Hinrichtungsstätte.
Das Lernen am historischen Ort, in einer Atmosphäre, die sich vom Schulalltag unterscheidet, war für die Schülerinnen eine besondere und wertvolle Lernerfahrung.