Currently browsing category

Archiv

Jahresabschluss im Versicherungsbereich: Nicht nur rechnerisch ein voller Erfolg!

Anfang Dezember kamen im Rahmen des Gesprächskreises Versicherung die tragenden Säulen der Ausbildung der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen zum gemeinschaftlichen Austausch zusammen: In vorweihnachtlicher Atmosphäre stellten Ausbilder, BWV und Lehrkräfte Neuerungen in ihren Arbeitsbereichen vor, tauschten aktuelle Erfahrungen aus und berieten vor dem Hintergrund gemeinschaftlicher Herausforderungen. Die angeregten Gespräche und das interessierte Miteinander fanden ihren Höhepunkt in der gemeinsamen Pause, in der sich alle nicht nur über Kaffee und Kuchen, sondern insbesondere über die Gespräche in Kleingruppen freuten. Und so formulierten die geladenen Gäste dann auch ihr Abschlussfazit: „Einen großen Dank an die BBS 11 und alle Beteiligten für einen, wie immer, gelungenen Nachmittag!“
Um den Schülerinnen und Schülern nicht nur geistige, sondern zur Abwechslung auch körperliche Herausforderungen zu stellen, wurde im Dezember außerdem noch das Fußballturnier der Versicherungsklassen ausgerichtet. Sieben Klassen traten dabei im sportlichen Wettkampf an und erfreuten die Zuschauer sowohl mit fußballerischem Können und Leistungswillen als auch mit kreativen Teamnamen („Dynamo Tresen“ vs „FC Siewillja“). Im heiß umkämpften Finale unterlag die Mannschaft „ClickVers“ nur knapp den „Zuhis“, deren Freude über den Gewinn des Wanderpokals dann auch entsprechend groß ausfiel. Neben den sportlichen Glückwünschen an die Gewinnerklasse gebührt aber allen Klassen ein großes Lob für ihren Einsatz und ihre Fairness. Ein sportliches Highlight zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres!

IK1854 im Schoko Rausch?!

Wir, die Industriekaufleute der Klasse IK 1854, haben unseren ersten Schulblock erfolgreich hinter uns gebracht. Als Abschluss haben wir uns entschieden, mit unserem Klassenlehrer, Herrn Brünn, am 21.11.2018 nach Peine in die Schokoladenfabrik „Schoko Rausch“ zu fahren.
Dort lernten wir bei einer netten Führung nicht nur, wie viele verschiedene Sorten Schokolade es gibt, sondern auch, woher der Kakao kommt, wie die Kakaobohnen geerntet und wie sie dann zu Schokolade verarbeitet werden. Zwischendurch gab es als Kostprobe leckere Pralinen. Als Höhepunkt durften wir sogar selber Schokoladentafeln gießen – ob Zartbitter oder Vollmilch mit Himbeeren, Haselnüssen, Smarties oder Gummibärchen, das war uns selber überlassen.
Trotz der vielen Kostproben zwischendurch ließen wir den Tag noch gemeinsam bei einem chinesischen Buffet ausklingen. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf den nächsten Schulblock und sind gespannt, was uns als nächstes erwartet.

Impressionen von der Weihnachtsfeier am 06.12.2018

Auf der Weihnachtsfeier der BBS11 am 06.12.2018 wurden die Besucher – Lehrer, Schüler, Eltern und Freunde der Schule – erfreut durch ein riesiges Kuchenbuffet, frische Waffeln, weihnachtliche Plätzchen und ‘Kulturtüten’, die saisonale Spezialitäten aus verschiedenen Ländern enthielten. Zudem wurden zahlreiche Spiele von Schülern für Schüler veranstaltet, so etwa Dosenwerfen, Liederraten und ein Tischtennisturnier. In einer Fotobox konnte sich jeder – und zwar weihnachtlich-kreativ verkleidet – allein oder in einer Gruppe fotografieren lassen.
Auf der Bühne folgte währenddessen ein Highlight dem nächsten: Ein Lehrer-Schüler-Wissensquiz, das sämtliche Zuschauer in seinen Bann zog, die Auslosung der Hauptgewinner der Tombola, die Übergabe des Spendenschecks an das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspenderregister und nicht zuletzt der Auftritt der schuleigenen Band unter Leitung von Jan Göritz.
Alle waren mit viel Spaß dabei!
Besonders hervorzuheben gilt es noch, dass sich bei dem Anlass viele neue potenzielle Spender intensiv beraten und im Anschluss typisieren lassen haben.
Abschließend ein herzlicher Dank an alle Helfer.

 

Besuch der liberalen jüdischen Gemeinde in Stöcken

Am 21.11.2018 besuchten wir, die BK1753, zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Hilde­brandt die liberale jüdische Gemeinde in Stöcken.
Dort wurde uns als Einstieg von einem Mitglied der Gemeinde kurz die jüdische Geschichte erläu­tert.
Im Anschluss konnten wir die Räumlichkeiten der Gemeinde besichtigen und uns wurden die Me­susa und die vier Stationen des Lebens (Namensgebung, Bar-Mizwa, Hochzeit und Tod) erläutert und was daraus resultiert. Zudem durften wir uns auch die Tora ansehen, die in dem Toraschrein aufbewahrt wird, an dem die Anfangsbuchstaben der zehn Gebote auf Hebräisch angebracht sind.
Insgesamt war es eine sehr interessante Exkursion, bei dem uns die Inhalte nicht einfach nur vorgestellt, sondern gemeinsam mit uns im Dialog erarbeitet wurden.

35. Gesprächskreis Industrie

Am 21.11.2018 trafen sich zum 35. Mal die Ausbilder von Industrieunternehmen der Region Hannover mit Lehrkräften der BBS 11 zum Austausch in der BBS 11.
Neben aktuellen Entwicklungen im Industriebereich der BBS 11 stand das Thema „Digitalisierung der Arbeit in Industrieunternehmen“ im Vordergrund. Mit einer sehr überzeugenden Präsentation führten zwei Auszubildende der Solvay GmbH in das Thema ein. Diese hatten sich im Rahmen ihrer Ausbildung im Rahmen eines Projektes mit dem Thema „Digitalisierung“ ausführlich auseinandergesetzt.
Die Ausbilder diskutierten im Anschluss sehr angeregt mit den Lehrkräften der BBS 11 über die neuen Anforderungen in der Ausbildung. Aufgrund des sehr dynamischen Wirtschaftslebens werden die Auszubildenden mit neuen digitalen Medien groß und wenden diese sehr schnell an. Die Ausbildungsbetriebe stehen vor der Herausforderung, den Auszubildenden die komplexen wirtschaftlichen Verflechtungen begreiflich zu machen. Viele Prozesse spielen sich in ERP-Systemen nicht direkt sichtbar für die Auszubildenden ab.
Die Schule ist hier immer mehr gefordert, den Auszubildenden diese komplexen Zusammenhänge aufzuzeigen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien ist dabei für alle Beteiligten unerlässlich. Die Ausbildungsunternehmen sowie die Schule müssen die Auszubildenden hierfür sensibilisieren und dabei Hand in Hand arbeiten.
Bei Kaffee und kleinen Snacks haben sich die Ausbilder und Lehrkräfte u. a. auch über individuelle Schülerbelange ausgetauscht.