Currently browsing category

Archiv

„Die Palästinafrage im Kontext nahöstlicher Macht- und Interessenpolitik – von Teheran bis Washington“: Vortrag von Dr. Michael Lüders am 21. Februar 2014

Der Vortrag des angesehenen Nahost-Experten Dr. Michael Lüders hatte zahlreiche prominente Gäste ins Foyer unserer Schule gebracht, so die palästinensische Botschafterin Frau Dr. Khouloud Daibes aus Berlin, den ehemaligen Oberbürgermeister Hannovers, Herrn Herbert Schmalstieg, mehrere Bundestagsabgeordnete, den Parlamentspräsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Herrn Klaus Schlie, den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Landtags, Herrn Karl-Heinz Klare und den niedersächsischen Landesvorsitzenden des DGB, Herrn Hartmut Toelle.
Neu und besonders war, dass es sich um eine Kooperationsveranstaltung der Palästinensischen Gemeinde Deutschland – Hannover e. V. und der DANA Senioreneinrichtungen GmbH mit der Berufsbildenden Schule 11 handelte, sehr besonders war auch, dass der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Hannover, Herr Michael Fürst, der Einladung der palästinensischen Gemeinde zu diesem brisanten Thema gefolgt war.
Die Schülerinnen und Schüler unseres beruflichen Gymnasiums, durch dreiwöchigen Unterricht speziell auf das Thema vorbereitet, konnten einen überaus informativen und brillant formulierten Vortrag hören. Sie bekamen Hintergrundinformationen, mit denen sie die aktuellen Fernsehnachrichten über den Besuch unserer Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel in Jerusalem sicher differenzierter einordnen können.
Die gelungene Zusammenarbeit mit der palästinensischen wie der jüdischen Gemeinde Hannover setzt unsere Schule mit einer Theater- und Diskussionsveranstaltung unter Beteiligung des israelischen Schriftstellers Eshkol Nevo am 17. Juli 2014 im Foyer der BBS 11 fort.

Ski-Snowboard-Kompaktphase vom 30.11. bis 07.12.2013

Es gibt Menschen, die können es kaum erwarten, bis es endlich schneit. Bei erster Gelegenheit werden die Ski und Snowboards eingepackt und es geht Richtung Skigebiet. Für andere dagegen ist Wintersport nur mehr Schnee von gestern. Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs unseres Beruflichen Gymnasiums gehören nach der Kompaktphase definitiv zur ersten Gruppe, denn die Erinnerungen an den Spaß und den Lernerfolg im Schnee waren unvergesslich.
Der Sportkompaktkurs rutschte sich im November im wiedereröffneten SNOW DOME Bispingen auf der ca. 300m langen Piste ein und fand danach Anfang Dezember auf dem Kapruner Gletscher statt. Die Gruppe setzte sich aus Ski- und Snowboardfahrern zusammen. Auf 3000m Höhe, bei idealen Wetterbedingungen, konnten die Schülerinnen und Schüler, egal ob Schneesporteinsteiger oder -fortgeschrittener, enorme Lernfortschritte verzeichnen. “Es gibt nichts Schöneres als eine verschneite Berglandschaft. Das verschafft gute Laune und ermöglicht eine optimale Lernatmosphäre. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal auf der Piste!”, kann als Fazit des Kurses verstanden werden.

„Die Palästinafrage im Kontext nahöstlicher Macht- und Interessenpolitik – von Teheran bis Washington“ am 21. Februar 2014 um 19:00 Uhr

Der Vortrag mit dem angesehenen Nahost-Experten Dr. Michael Lüders ist eine Kooperationsveranstaltung der Palästinensischen Gemeinde Deutschland Hannover e. V., der DANA Senioreneinrichtungen GmbH und der Berufsbildenden Schule 11.
Wir knüpfen damit an die gelungene Zusammenarbeit bei der Betreuung der jungen palästinensischen Tänzer beim Theaterfestival im letzten Sommer an. Herzlich willkommen sind Lehrer, Schüler und ihre Eltern sowie interessiertes Publikum. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen, aufschlussreichen Abend mit Ihnen. Der Eintritt ist frei.Einladungskarte_Vortrag.indd

10. Gesprächskreis Sozialversicherung am 12. Februar 2014

Der diesjährige Gesprächskreis Sozialversicherung fand wieder in der BBS 11 statt – gemäß der guten Sitte, den Austausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Sozialversicherungsträger und den Lehrkräften der Sozialversicherungsklassen alternierend in der Schule und in einem der Ausbildungsbetriebe zu veranstalten. Dementsprechend wurde verabredet, dass der 11. Gesprächskreis am 11.02.2015 in den Räumen der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover abgehalten wird.
Die Pläne der Region Hannover zur Fortentwicklung ihres Berufsschulkonzepts, von dem auch die Schülerinnen und Schüler der Sozialversicherungsklassen betroffen sein können, bildeten einen inhaltlichen Schwerpunkt.
Neben diesem hochaktuellen Thema ging es aber vorrangig um die Modernisierung der Ausbildung an den verschiedenen Lernorten. Herr Dutz und Herr Chiarot berichteten über das neue Ausbildungskonzept der Barmer GEK, bei dem wieder stärker am Arbeitsplatz nach dem Motto „learning by doing“ ausgebildet wird. Da auch am Lernort Schule Neuerungen entwickelt werden, informierten die Lehrkräfte der Sozialversicherungsklassen die Teilnehmer über erste Unterrichtserfahrungen mit neu erstellten Unterrichtsmaterialien.
Zum Abschluss des Nachmittags wurde die Gelegenheit für informative Einzelgespräche zwischen Lehrkräften und Ausbildern intensiv genutzt.

Verstärkung für die Industrie – 97 Industriekaufleute feiern den erfolgreichen Abschluss

Viele, viele Glückwünsche gab es von Seiten der BBS 11 für die frischgebackenen Industriekaufleute des Abschlussjahrgangs Winter 2013/2014. Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Berufsschule wurden am Freitag, 7. Februar 2014 feierlich vom Fachteam Industrie im Foyer unserer Schule verabschiedet.
Während der Schulleiter Herr Klinger in seiner Ansprache die glückliche Zukunft der Auszubildenden in den Blick nahm, erinnerten diese mit ihren Klassenlehrkräften an den einen oder anderen glücklichen Moment ihrer Berufsschulzeit. Dazu gehörten zum Beispiel Betriebsbesichtigungen bei VW oder dem NDR, Zooführungen bei strömendem Regen oder eisiger Kälte, gelegentliche Kuchenspenden als „Strafe“ für ein Handyklingeln im Unterricht, aber auch die Erkenntnis, den richtigen Beruf gefunden zu haben.
Neben der Ausgabe der Abschlusszeugnisse der Berufsschule wurden auch die Jahrgangsbesten ausgezeichnet. Den Spitzenplatz mit dem Durchschnitt von 1,08 teilten sich Kira Runge (Radio Frequency Systems GmbH) sowie Benjamin Bredemeier (Gissler & Pass GmbH). Den zweiten Platz mit der Durchschnittsnote von 1,42 erreichten Carina Zimmermann (VSM AG) und Christian Terei (Continental Reifen Deutschland GmbH).
Musikalisch begleitet wurde der Abend von der schuleigenen Band AFC. Die Absolventen stießen am Ende der Feier gemeinsam mit Ausbildern, Familienangehörigen, Freunden und Lehrkräften auf ihren Erfolg an. Für das leibliche Wohl auf dieser gelungenen Veranstaltung sorgten vier Auszubildende der Unter- und Mittelstufe der Industriekaufleute.

Abschlussfeier der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen am 29.01.2014 – Von Auszubildenden für Auszubildende – eine erfolgreiche Premiere!

Die Abschlussfeier unserer sechs Versicherungsklassen wurde ein voller Erfolg: Erstmalig veranstalteten Auszubildende ihre eigene Abschlussfeier in der Berufsschule. Im Rahmen eines Projektunterrichts hatte die Versicherungsklasse VK 1156 unter der Federführung der Schülerin Selma Özdemir die kurzweilige Festivität für die 156 Absolventinnen und Absolventen organisiert, zu der neben den ehemaligen Auszubildenden, den Vertretern der Ausbildungsunternehmen und des BWV Bildungsverbandes sowie dem Lehrerkollegium auch eine große Anzahl von Eltern und Freunden gekommen waren.
Geschickt moderierten die beiden Absolventen Dana Berg und Kevin Remmers durch das vielfältige Programm. Ihre Kreativität stellten die frischgebackenen Kaufleute für Versicherungen und Finanzen im Weiteren unter Beweis, da vier der sechs Klassen jeweils einen Showact organisiert hatten: eine Tanzeinlage der Niedersachsenmeisterin der Tanzmariechen Ivka-Larissa Höfler, eine Akrobatikgruppe, eine Video-Einlage zum Rückblick auf die Schulzeit an der BBS 11 und das Quiz „Blamieren oder Kassieren“, dem sich zwei Lehrkräfte stellen mussten.
Ausgezeichnet mit den Traumnoten von 1,0 wurden die Jahrgangsbesten Justina Achtelik (Allianz), Sabrina Fahrig (Allianz) und Julia Werkmeister (VHV). Umrahmt wurde die Veranstaltung von der professionell spielenden Band Shift’n’Shuffle aus Garbsen, zu der je ein Auszubildender des Versicherungs- und des Bankbereichs gehören. Der Erlös von 140 € aus dem Getränke- und Kuchenverkauf geht an die Robert-Enke-Stiftung.
Eindrücke von der Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie.

Unsere neue Schulsanitätsgruppe ist aktiv

14 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums haben ihre Grundausbildung als Ersthelfer in 16 Unterrichtsstunden beim Jugendrotkreuz Hannover absolviert.
Im Rahmen des Schulsanitätsdienstes stellen sie die Erstversorgung bei Unfällen, Verletzungen und Krankheiten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher. Dabei erstrecken sich ihre Aufgaben auf das Erkennen und Einschätzen von Notfallsituationen, das Anwenden lebensrettender Sofortmaßnahmen sowie Erster Hilfe, Patientenbetreuung und das Dokumentieren des Rettungseinsatzes.
Für eine ständige Verfügbarkeit während der Schulzeit haben die Schulsanitäter feste wöchentliche Einsatzbereitschaften in Dreiergruppen. Ihre Kenntnisse in Erster Hilfe werden in regelmäßigen Abständen aufgefrischt.
Der Schulleiter Dieter Klinger würdigte die ehrenamtliche Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler. Durch die Etablierung des Schulsanitätsdienstes kommt die Schule ihrer Pflicht der wirksamen Ersten Hilfe nach dem Sozialgesetzbuch VII § 21 nach. Darüber hinaus erlangen die Schülerinnen und Schüler weitreichende soziale und fachliche Kompetenzen und Fähigkeiten, die neben der Anerkennung in der Schule, im Freundeskreis und in der Familie auch Würdigung bei Unternehmen im Rahmen der Bewerbungsverfahren zur Ausbildungsplatzvergabe erfahren. Die Inhalte werden zudem für die Führerscheinprüfung anerkannt.
Die neue Schulsanitätsgruppe setzt unsere bewährte Tradition fort: Seit 6 Jahren sind Schülerinnen und Schüler an der BBS 11 als Schulsanitäter aktiv. Ihre verantwortungsvolle Aufgabe ist fester und wichtiger Bestandteil des Schullebens und Ausdruck gegenseitiger Hilfsbereitschaft und Fürsorge.Schulsanitaetsgruppe2014

Alles hat seine Zeit – Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin Marianne von der Heide in den Ruhestand

Am 24. Januar 2014 verabschiedeten Schulleitung, Kollegium, Weggefährten und nahe Angehörige die stellvertretende Schulleiterin Marianne von der Heide nach 36-jähriger Tätigkeit an unserer Schule in den wohlverdienten Ruhestand.
Die bewegende Veranstaltung im Foyer unserer Schule fand bei allen Beteiligten großen Anklang. Für die musikalische Begleitung sorgte unsere 8-köpfige Schulband AFC unter Leitung des Kollegen Dirk Fasold.
Den ersten Höhepunkt der Feierstunde bildete das Theaterstück „Der kurze Prozess“, ein von Doris Zimmer und weiteren Kolleginnen und Kollegen klug gewählter Titel, der mit feinsinnigen Spitzen auf das Steckenpferd der Jubilarin, das Erstellen immer neuer Prozessbeschreibungen, die das Arbeiten in der Schule erleichtern, hinwies. Anschließend verabschiedete der Personalrat, im Namen des gesamten Kollegiums, Marianne von der Heide in den Ruhestand.
Mit einer warmherzigen und emotionalen Rede wandte sich nachfolgend unser Schulleiter Dieter Klinger an die zukünftige Pensionärin. Er stellte den langen schulischen Werdegang von Frau von der Heide dar, der mit Erreichen des Stellvertreterpostens in unserer Schule im Jahr 2007 seine Krönung fand. Marianne von der Heide hat schon frühzeitig begonnen, curricular zu arbeiten, sich stets als Mittlerin und Multiplikatorin zwischen den vielen Bildungsgangteams der Berufsschule verstanden und viele schulische Erfolgsmodelle, beispielsweise die Gesprächskreise mit Ausbilderinnen und Ausbildern der Unternehmen initiiert. Die scheidende stellvertretende Schulleiterin zeigte sich sichtlich gerührt von den bewegenden Worten des Schulleiters, dankte der Schulleitung, dem Kollegium sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule für die mit Wärme und Herzlichkeit gespickten Erinnerungen an die gemeinsame Zeit.
Wir danken und erinnern uns gerne an eine emphatische und wertschätzende Marianne von der Heide, unsere „herzallerliebste Königin aller Prozesse“, der wir Gesundheit, Kreativität und ganz viel Spaß wünschen, um diesen neuen Lebensabschnitt zu genießen.
Die Galerie enthält Impressionen dieser Veranstaltung.

87 junge Bankkaufleute in die Berufswelt entlassen

Am 22. Januar 2014 verabschiedeten wir in einer gemeinsamen Feierstunde den Abschlussjahrgang Winter 2013/14 der Berufsschule für Bankkaufleute. Nach der Begrüßung und Gratulation durch den Bildungsgangleiter Banken, Herrn Florian Bunke, beglückwünschte auch der Schulleiter Herr Dieter Klinger alle frischgebackenen Bankkaufleute. Anschließend erfolgte die Ausgabe der Abschlusszeugnisse durch das Klassenlehrerteam. Alle Schülerinnen und Schüler können stolz auf ihre Leistungen sein.
Ein besonderer Höhepunkt der Feier war die Auszeichnung der Jahrgangsbesten, die jeweils mit einem Büchergutschein belohnt wurden. Mit einem Traumergebnis von 1,17 belegte Michael Döring von der Hannoverschen Volksbank eG den ersten Platz, gefolgt von den Absolventen Sandra Jungnickel (Sparkasse Hannover) und Felix Labitzke (Deutsche Bank AG), die beide den zweiten Platz belegten.
Die musikalische Begleitung des Programms übernahm die siebenköpfige Band Shift’n’Shuffle aus Garbsen, zu der auch zwei Schüler unserer Schule gehören: Jörn Schmidt und Johannes Bahnowski. Die Band erhielt im vergangenen Jahr die Chance, beim „Treffen junge Musik-Szene“ im Berliner Festspielhaus vor Publikum mit hoher Expertise zu spielen.
Am Ende der feierlichen Verabschiedung gab es zahlreiche zufriedene Gesichter. Für das leibliche Wohl auf dieser gelungenen Veranstaltung sorgten vier Schülerinnen und Schüler der Bankfachklasse BK 1241.
Impressionen dieser Veranstaltung enthält die Galerie. 

.

Abschlussfeier der frischgebackenen Industriekaufleute am 07.02.2014

Das Fachteam Industrie der Berufsbildenden Schule 11 lädt alle Absolventinnen und Absolventen, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie nahen Angehörigen herzlich zur feierlichen Übergabe des Berufsschulabschlusszeugnisses in die Halle der BBS 11 ein.
Die Feierstunde beginnt um 17:00 Uhr mit einem Grußwort des Schulleiters Dieter Klinger. Nach der Übergabe der Zeugnisse durch das Klassenlehrerteam werden die besten Absolventinnen und Absolventen der BBS 11 geehrt.