Currently browsing category

Archiv

Praktikum der einjährigen Berufsfachschulklassen vom 6. bis 31. Januar 2014

Seit dem 6. Januar sind die BR-Klassen in einem 4-wöchigen Betriebspraktikum. Dieses ist ein fester Bestandteil der einjährigen Berufsfachschule und rundet die schulische Ausbildung durch Erfahrungen in einem Betrieb ab. Es wird von den in der Klasse unterrichtenden Lehrkräften betreut, die den Betrieb während dieser Zeit dreimal aufsuchen und mit den Praktikanten sowie den Betreuern in den Unternehmen sprechen.
Die Schülerinnen und Schüler suchen sich ihren Praktikumsbetrieb selbst, was in der Regel gut gelingt. In diesem Jahr war es allerdings für einige etwas schwieriger, wie gefordert ein Industrieunternehmen zu finden.
Die BR-Klassen beurteilen ihre Erfahrungen in den Betrieben in der Regel positiv, sie erkennen, dass das, was sie in der Schule in ihren jeweiligen Lernfeldern gelernt haben, auch in der Realität eines Betriebes durchaus gefragt ist. Für viele ist es auch eine gute Möglichkeit herauszufinden, was sie sich für ihre Zukunft vorstellen können: eine Ausbildung im dualen System oder die Fortsetzung ihres schulischen Werdeganges.
Am 31. Januar endet das Praktikum und alle Lehrkräfte, die in diesen Klassen unterrichten, sind gespannt auf ein unmittelbares erstes Feedback.

Schüler unterstützen beim Qualitätsmanagement

Im Rahmen des Qualitätsmanagements führt die BBS 11 auch in diesem Jahr, vom 20. Januar bis 21. Februar 2014, eine Schülerbefragung durch. Die Online-Befragung findet sowohl in den Vollzeitschulformen als auch in der Berufsschule statt. Alle Schüler sind aufgefordert, sich aktiv zu beteiligen und ihre Meinung zu äußern. Die Befragung liefert uns ein wichtiges Feedback von Seiten der Schüler über die Situation in unserer Schule, in den Klassen, über die Unterrichtsqualität, aber auch über die Leistungserhebung und die Informationspolitik. Aus dem Feedback werden Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet.

Abschlussfeier der frischgebackenen Bankkaufleute am 22. Januar 2014

Das Fachteam Banken unserer Schule lädt alle Absolventinnen und Absolventen, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie nahen Angehörigen herzlich zur feierlichen Übergabe des Berufsschulabschlusszeugnisses in die Aula der BBS 11 ein.
Die Feierstunde beginnt um 15:30 Uhr mit einem Grußwort des Schulleiters Dieter Klinger. Nach der Übergabe der Zeugnisse durch das Klassenlehrerteam werden die besten Absolventinnen und Absolventen unserer Schule geehrt.

Schüler-Weihnachtsfeier in der Erlöserkirche

In der voll besetzten Erlöserkirche in Hannover-Linden feierten die Schülerinnen und Schüler der Vollzeit Schulformen unserer Schule eine bewegende Weihnachtsfeier.Weihnachtsgottesdienst2013_1 Pastor Joachim Dierks eröffnete die Feier mit einer kurzen Andacht und der Erklärung der Namensherkunft der Erlöserkirche (vormals Zionskirche). Es folgten thematische Beiträge der Berufsfachschule sowie des Beruflichen Gymnasiums zum Thema “In Würde leben”. Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Schulband “AFC”,

Schülerband AFC 2013

der Musik AG der BBS 11.

Das Anzünden der Friedenslichter mit den von Schülerinnen und Schülern teilweise sehr persönlichen vorgetragenen Fürbitten sowie die anschließende Schweigeminute markierte für viele sicherlich den Höhepunkt der Feier. Mit einem interreligiösen Abschluss-Segen wurden die Schülerinnen und Schüler in die Weihnachtsferien verabschiedet.

Schülerweihnachtsfeier am 20. Dezember 2013 um 11:40 Uhr in der Erlöserkirche

Alle Jahre wieder steht die Schülerweihnachtsfeier der BBS 11 vor der Tür. Diesmal findet sie am 20. Dezember 2013 von 11:40 Uhr – 13:10 Uhr in der Erlöserkirche in Linden statt (An der Erlöserkirche 2, 30449 Hannover).
Pastor Joachim Dierks sowie Mitglieder der Schülervertretung werden die Feier einleiten und begleiten. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen haben unter dem Motto “In Würde leben” ein buntes Programm zusammengestellt. Für die musikalische Begleitung sorgt wie in den letzten Jahren die Schulband “AFC”.
Alle Eltern sind zu der Weihnachtsfeier herzlich einladen!

Gesprächskreis Versicherungen am 5. Dezember 2013, 15:00 Uhr

Das Fachteam Versicherungen der Berufsbildenden Schule 11 lädt als Partner in der dualen Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen alle Ausbilder der Unternehmen zu einem Informationsaustausch mit anschließender Gelegenheit zum persönlichen Gespräch ein.

Der Gesprächskreis fällt heute witterungsbedingt leider aus.
Sie werden rechtzeitig über einen neuen Termin informiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Besuch aus China

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulklasse BR 133 staunten nicht schlecht, als sie am 12. November 2013 von 20 beeindruckten und sehr interessierten Chinesen bei ihrer Arbeit im Lernbüro besucht wurden.

China2013

Berufliche Bildung in Shanghai mit Schulgeld und straffer staatlicher Organisation ist so sehr anders als das Berufsschulwesen in Deutschland: In der dualen Ausbildung arbeiten Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe partnerschaftlich zusammen. Die Auszubildenden erhalten eine Ausbildungsvergütung. Der Besuch der Berufsfachschule Wirtschaft ist kostenlos und bemüht sich um eine praxisnahe, berufsorientierte Qualifizierung. Berufsbildende Schulen sind eigenverantwortlich organisiert, sie haben z. B. ein Qualitätsmanagement, sie verwalten ein Budget und treffen Personalentscheidungen selbst. Für die Teilnehmer der Besuchergruppe, die alle in ihrem Heimatland in leitender Funktion in der beruflichen Bildung tätig sind, gab es deshalb an der BBS 11 viele, viele Fragen zu klären.

26. Gesprächskreis Industrie am 13. November 2013

Wie jedes Jahr im Herbst hat das Fachteam Industrie der Berufsbildenden Schule 11 als Partner in der dualen Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Vertreter der IHK für einen Nachmittag in unsere Schule eingeladen.

Schwerpunktmäßig haben sich die ca. 55 Teilnehmer über die zukünftige Organisation des Block- und Teilzeitunterrichts vor dem Hintergrund sich ändernder Ausbildungszahlen verständigt. Daneben erfolgte ein reger Austausch über die Erfahrungen mit dem im Oktober durchgeführten England-Praktikum der Auszubildenden und die formalen Anforderungen der IHK an die Ausbildungsnachweise.

In der Kaffeepause und am Rande der Veranstaltung bestand wie immer die Gelegenheit, auch Einzelgespräche mit Berufskollegen, Klassen- und Fachlehrkräften zu führen. Der nächste Gesprächskreis wird am 14. Mai 2014 wieder in unseren Räumen stattfinden.

Elternsprechtag am 7. November 2013

Am 7. November 2013 fand der alljährliche Elternsprechtag der BBS 11 statt. Die Eltern wurden in der Halle vom Schulleiter, Herrn Klinger, und von Frau Schürmann begrüßt. Für das leibliche Wohl sorgten Schülerinnen und Schüler aus unseren Vollzeitklassen.

Wie jedes Jahr war der Elternsprechtag gut besucht und es ergaben sich viele interessante und hilfreiche Gespräche, nicht nur über die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler, sondern auch über die Schule insgesamt. Besonders erfreulich war dabei die große Zufriedenheit der Eltern mit der BBS 11: Eine schriftliche Umfrage unter den Sorgeberechtigten ergab, dass ausnahmslos alle Eltern mit der Schule so zufrieden sind, dass sie ihre Kinder wieder an der BBS 11 anmelden würden.

Eine bessere Bestätigung unserer Arbeit können wir uns kaum vorstellen. Aber dieses Ergebnis ist für uns nicht nur ein Lob, sondern auch ein Ansporn, weiter an der Qualität unserer Schule zu arbeiten! Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse der Befragung finden Sie hier.

Die BBS 11 hilft – DRK-Blutspendeaktion 2013

Durch Blutspendeaktionen des Deutschen Roten Kreuzes wird den Menschen bei unerwarteten Schicksalsschlägen, Unfällen oder Krankheiten geholfen. Mit einer Blutspende schenkt der Spender neues Leben – und bringt von Unglücken bedrohte Gemeinschaften wieder zusammen. Diese Aktionen des DRK unterstützt seit vielen Jahren die Berufsbildende Schule 11 in Hannover.

Am 7. November 2013 fand nun bereits zum 11. Mal die Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes an der BBS 11 statt. Organisiert wurde die Veranstaltung, wie auch in den vergangenen Jahren, durch die 2-jährige Berufsfachschule Wirtschaft (BF2) unter Anleitung der Lehrkraft Jürgen Biester. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten aufwendig einen stärkenden Imbiss für alle Spender vor und funktionierten gemeinsam mit dem DRK mehrere Klassenräume zu einem Blutspendelokal um: mit einer Anmeldung, einem Arztzimmer, einer Cafeteria sowie einem Spenderaum mit Liegen, Apparaturen und persönlicher Betreuung der Spender.

Die Aktion erhielt in diesem Jahr Rekordzuspruch: Insgesamt nahmen 155 Spender, darunter 119 Erstspender an der Aktion teil. Der Schulleiter, Herr Dieter Klinger, wurde für seine 10. Blutspende mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß geehrt. Alle Teilnehmer spendeten ihr Blut für diesen guten Zweck und halfen mit, dass gefährdete Lebenswege weitergehen.

Blutspende2013_2 Blutspende2013_1