Currently browsing category

News

Abiturentlassungsfeier 2020 – Trotz Corona Glück haben und glücklich sein

Am Freitagnachmittag, 10. Juli 2020 feierten 40 Abiturientinnen und Abiturienten der BBS 11 traditionell in der großen Halle ihren Schulabschluss.
Aufgrund der Corona-Pandemie fand die feierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse durch die Tutoren diesmal für jede der drei Klassen einzeln und nicht wie gewohnt für den ganzen Jahrgang statt – zudem mit dem nötigen Sicherheitsabstand.
Nach der herzlichen Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Karin Schürmann, in der sie auf die außergewöhnlichen Bedingungen der Abiturprüfungen und der Feierlichkeiten hinwies, folgte die Rede des Schulleiters Dieter Klinger. Es ging darum, im Leben Glück zu haben und glücklich zu sein. Dabei wurde herausgestellt, dass wir im Leben oft rein zufällig und ohne eigenes Zutun Glück haben können. Glück über einen langen Zeitraum zu erhalten und glücklich zu sein hingegen liegt in der eigenen Persönlichkeit, dem eigenen Verhalten und der Sicht auf das Leben. Er gab den Abiturientinnen und Abiturienten die folgenden Tipps mit auf den Weg:
Erstens: Pflegen Sie Freundschaften. Zweitens: Suchen Sie sich Herausforderungen. Drittens: Seien Sie aktiv. Viertens: Sorgen Sie für Glückshormone. Und fünftens: Kümmern Sie sich um Vielfalt in Ihrem Leben.
Apropos Glück: Die BBS 11 freut sich über drei glückliche Jahrgangsbeste und zeichnet für ihre besonderen Leistungen einen Schüler mit der Durchschnittsnote 1,1 und zwei Schülerinnen mit der Note 1,5 aus.
Für harmonische Klaviermusik während der Feier sorgte Robert Kreft.
Abschließend ein herzlicher Dank an alle Helfer!

Gegen das Vergessen: Putzaktion für Stolpersteine

Im Talmud heißt es: „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist.“ Die BBS 11 hat sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus aufrecht zu erhalten. Vor vielen Jahren hat sie deshalb eine Patenschaft für Stolpersteine der Vorfahren von Benjamin Maissner (heute Kantor in Toronto) in der Langen Laube 1 übernommen.
Zum Abschluss des Schuljahres beteiligte sich die Klasse IK 18612 an der diesjährigen Putzaktion. Auf den neu glänzenden Stolpersteinen können nun die Namen der verstorbenen Familienmitglieder wieder gut erkannt und gelesen werden. Zusätzlich haben die Schüler*innen im Gedenken an die Opfer um die Stolpersteine weiße Rosen niedergelegt.

Besuch des englischsprachigen Theaterstücks “Free Mandela”


Die Schülerinnen und Schüler des Englischkurses der 12. Jahrgangsstufe unseres Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft besuchten gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Kranz am 24. Februar 2020 die englischsprachige Aufführung “Free Mandela” (von Paul Stebbings), aufgeführt von der American Drama Group und TNT Theatre, im Theater am Aegi. Das Stück handelt von Nelson Mandelas Kampf für Gerechtigkeit und Frieden in Südafrika in einer Zeit von Gewalt und Ausgrenzung. Die moderne und durch musikalische Elemente gestützte Produktion verdeutlichte, dass Mandelas Geschichte auch heute noch relevant ist für eine Welt, die von Hass und Ausländerfeindlichkeit erschüttert ist. Insgesamt war der Besuch der Aufführung ein gelungener Abschluss einer Unterrichtsreihe über zeitgenössische englischsprachige Theaterstücke.

Studienfahrt des BG an die Costa Brava/Malgrat de Mar


Kurz vor den Herbstferien ging es für über 20 Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrganges unseres Beruflichen Gymnasiums  nach Barcelona. Die „Wilde Küste“ (Costa Brava) präsentierte sich mit ihren breiten Stränden und schönem Wetter von ihrer besten Seite. Barcelona als Stadt faszinierte genauso wie die Sagrada Familia und andere Bauwerke des Architekten Antoní Gaudí. Die Ramblas und der Montjuic mit seiner herrlichen Aussicht auf die Hauptstadt  Kataloniens rundeten den positiven Eindruck ab. Neben dem Besuch der Sektkellerei Freixenet und dem weltberühmten Kloster Montserrat, waren ein Rundgang durch das Dalí Museum in Figueres sowie ein Abstecher zum malerischen Küstenort Tossa de Mar schön und zugleich entspannend. Eine Bootsfahrt an der Küste entlang bildete einen guten Schlusspunkt der Studienfahrt.