Filistina in der BBS 11: Eine Reise durch Palästina

Am Mittwochabend, 24. September 2014, wurde im Foyer unserer Schule das Westjordanland lebendig. Von Nablus bis Bethlehem und Hebron wurde die palästinensische Landschaft durch Bilder und Videos anschaulich gemacht.

Die Besucher der Filistina erlebten eine packende Darstellung des Lebens in Palästina, teilweise auch eine bedrückende – gab es doch auch viele Bilder von den Sperranlagen zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten und von den Checkpoints zu sehen.

Nazih Musharbash, in Bethlehem und Beit Jala aufgewachsen und seit 1965 in Deutschland, als Schulleiter und Mitglied des Niedersächsischen Landtags in verantwortlichen Positionen tätig, konnte sehr authentisch von seiner letzten Palästinareise und von den schwierigen Lebensbedingungen seiner Landsleute unter der israelischen Besatzung berichten. Er hinterließ ein nachdenkliches Publikum.

Mit dieser Veranstaltung wurde angeknüpft an den schon im vergangenen Schuljahr verfolgten Themenschwerpunkt „Israel und Palästina“. Die Verantwortung für dieses Thema greift die BBS 11 demnächst wieder auf durch die Mitwirkung der Theater-AG an einer Gedenkveranstaltung der Jüdischen Gemeinde Hannover für den Auschwitzüberlebenden Rafael Olewski am Montag, 13. Oktober 2014.