Weihnachtsfeier mit Flohmarkt und Torwandschießen

Für zwei Stunden verwandelte sich am 12. Dezember unsere Pausenhalle wieder in einen großen weihnachtlichen Marktplatz, der zum Kekseessen, Punschtrinken, Basteln und Stöbern einlud.
Den Startschuss für unsere Schulweihnachtsfeier gab die Schülerband, die mit amerikanischen Weihnachtsliedern wie „Let it snow“ oder „Walking in a winter wonderland“ alle Gäste zum MitSwingen animierte.
Interessant und unterhaltsam war wieder das öffentliche Wissensquiz, aus dem die Klasse BG 1219 als Sieger hervorging und sich 100,00 € für die Klassenkasse einstreichen durfte.
Eine weitere lustige Aktion hat die VK 17612 vorbereitet, die zum Torwandschießen aufforderte und am Ende den Torwandkönig beglückwünschte. Wer mit den Beinen nicht so geschickt war, konnte sich beim Tischtennistournier im Raum nebenan austoben.
Jene, die eine originelle Verpackung für kleine Weihnachtsüberraschungen für ihre Lieben brauchten, bastelten unter Anleitung der Schülerinnen aus den Berufsschulklassen sternen- oder herzförmige Schachteln aus Papier.
Erstmals fand auf der Schulweihnachtsfeier ein Flohmarkt statt, für den die Schülerinnen und Schüler wenige Wochen zuvor Kleider- und Sachspenden gesammelt haben. Der Verkaufserlös geht übrigens an OceanCare.
Wer bis zu diesem Event wegen der frühlingshaften Temperaturen verständlicherweise noch nicht in Weihnachtsstimmung war, hat garantiert an jenem Donnerstag die Glocken läuten gehört.
Wir freuen uns auf die kommende Weihnachtsfeier im nächsten Jahr, auf der dann hoffentlich auch getanzt und lautstärker mitgesungen wird. Traut euch, Leute!
PS: Die Schülerband freut sich übrigens über neue Mitstreiter!

Im Zeichen der Digitalisierung

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit folgten wieder zahlreiche Ausbilder*innen der niedersächsischen Versicherungswirtschaft der Einladung zum traditionellen Gesprächskreis der BBS 11. Beim gemeinschaftlichen Austausch über aktuelle Herausforderungen und Erfahrungen wurden insbesondere die Themen „Digitalisierung“ bzw. deren Einbindung in die Schule und Ausbildung angeregt diskutiert.
Wie jedes Jahr fand der Gedankenaustausch seinen Höhepunkt in der liebevoll ausgerichteten Kaffeepause, die allen Beteiligten die Gelegenheit gab, sich in zahlreichen Gesprächen über die Auszubildenden, die Entwicklung der Ausbildung und den Wandel an der BBS 11 auszutauschen.
Die BBS 11 bedankt sich bei allen Teilnehmern*innen und wünscht ihnen eine fröhliche Weihnachtszeit!

Banker der BBS 11 auf Bankentour in Hannover

Man nehme 12 Schülerinnen und Schüler der Bankenklasse BK 1841, deren Betriebe und ihre Fachlehrerin Frau Dr. Augath und plane eine Bankenrallye. Also starteten wir am Freitag pünktlich um 8 Uhr morgens mit einer Führung durch die Direktfiliale bei der Sparkasse Hannover am Raschplatz, wo uns die Mitarbeiter*innen der Sparkasse einen kleinen Einblick in ihren Alltag gaben.
Anschließend ging es dann zu dem wohl spannendsten Punkt auf unserem Programm: die neueste Filiale der Deutschen Bank am Georgsplatz. Dort begrüßte uns der Filialleiter Herr Hobusch und brachte auch noch einige „Überraschungsgäste“ mit, denn einige Angestellte am Georgsplatz waren ehemalige Schüler unserer Lehrerin. Gemeinsam schauten wir uns die moderne Filiale an, das neue Beratungskonzept, die Arbeitsplätze der Kollegen sowie die historische Schließanlage.
Unter anderem findet man dort das Schließfach mit der Nummer „1896“ und die Warteliste dafür ist unfassbar lang… 😉 Aber das war noch nicht alles. In der Filiale befindet sich auch noch der älteste Fahrstuhl von Hannover, den einige von uns auch gleich ausprobiert haben.
Unser nächstes Ziel war die Commerzbank in der Theaterstraße. Dort begrüßte uns Herr Kessel. Er erklärte uns die unterschiedlichen Beratungswege und wie junge Kunden für die Bank gewonnen werden. Wusstet ihr, dass jeder Kunde, der wegen einer Serviceangelegenheit in die Commerzbank kommt, für die Wartezeit mit einem Tablet ausgestattet wird, um aktuelle Nachrichten zu lesen oder sich schonmal auf der Homepage zu informieren? Cool, oder?
Unser letzter Halt war die Direktbank ING in Buchholz, wo wir das Herzstück des Hauses, die Telefonzentrale, erkundeten.
Um den Tag abzurunden, zeigte uns ein Kollege der Abteilung einen älteren Geldautomaten, der als Testmodell genutzt wird. Diesen durften wir sogar öffnen und uns das Innere anschauen. Darin befanden sich die Geldkassetten – leider nur mit Monopolygeld gefüllt 😉 Satte 500.000 € passen in einen Automaten.
Der Tag war super spannend und es war schön, die Arbeitsplätze der Klassenkameraden kennenzulernen.

Die BBS 11 hilft – DRK-Blutspendeaktion Herbst 2019

Am 20. November 2019 fand nun bereits zum 23. Mal die Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes an der BBS 11 statt. Organisiert wurde die Veranstaltung durch eine Klasse der Berufsfachschule Wirtschaft (BF1192) unter Leitung der Lehrkraft Frank Paczkowski. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten aufwändig einen stärkenden Imbiss für alle Spenderinnen und Spender vor und funktionierten gemeinsam mit dem DRK mehrere Klassenräume zu einem Blutspendelokal um, mit einer Anmeldung, einem Arztzimmer, einer Cafeteria sowie einem Spenderaum mit Liegen, Apparaturen und persönlicher Betreuung der Spender.
Die Aktion erhielt auch in diesem Herbst einen großen Zuspruch: Insgesamt gab es 83 Spender, davon 50 Erstspender. Alle Teilnehmer spendeten ihr Blut für diesen guten Zweck und helfen mit, dass gefährdete Lebenswege weitergehen. Zusätzlich fand dieses Mal auch eine Typisierungsaktion der Deutschen Stammzellspenderdatei statt, die ebenfalls regen Zulauf hatte.
Frank Paczkowski