Klassenfahrten des Beruflichen Gymnasiums: Frischer Wind an Hollands Küste

Der Sandstrand erstreckt sich über 17 Kilometer, die Sonne scheint und der Wind weht stetig. Die Schüler der beiden Klassen BG17111 und BG17114 durften bei idealen Bedingungen die, für sie neue, Sportart Windsurfen entdecken.
Um Kraft zu tanken und das Element Wind zu bändigen, übernachteten die Schüler in komfortablen Beachlodges direkt am Strand in den Dünen. Der Surfunterricht erfolgte nach den Richtlinien des VDWS, unter der Anleitung von zwei professionellen Surflehrern. Die Fahrt hat die beiden Klassen aber nicht nur sportlich weitergebracht, sondern sie auch als Klassengemeinschaft zusammengeschweißt. Dies lag zum einen an den gemeinsamen Erfahrungen beim Surfen, und zum anderen an den vielen Aktivitäten rund ums Surfen herum. Hierzu zählten Strandspaziergänge, Wasserspiele, ein Besuch in Rotterdam und natürlich auch ein gelungener Grillabend mit Blick auf das Grevelingenmeer.
Das einzig Negative war, dass die Klassenfahrt leider nach fünf Tagen schon wieder zu Ende war.