Mit Highspeed in die Digitalisierung

Filme in HD ruckelfrei und ohne Verzögerung anschauen, riesige Datenmengen in rasendem Tempo down- und uploaden – all das gelingt mit einem leistungsfähigen Internetanschluss. Als erste BBS der Region ist unsere Schule an das Glasfasernetz angeschlossen, sodass  wir endlich alle im schnellen W-LAN surfen können.
Auch die Schüler*innen der neu eingerichteten iPad-Klasse im 11. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums profitieren vom schnellen Internet. Ebenso deren Parallelklassen, die ihre eigenen Geräte mitbringen oder ein iPad gegen eine geringe Gebühr von der Schule geliehen haben.
So manch ein Schüler in jenen Klassen dürfte nun zum ersten Mal in seinem Schülerleben eine vollständige Mappe haben. Fehlende Arbeitsblätter können schließlich unkompliziert beschafft werden und flattern online in Sekundenschnelle auf dessen Gerät.
Und auch die Schultasche verliert in Zukunft an Gewicht, denn bereits im Englischunterricht wird in den mit iPads ausgestatteten Klassen mit einem Online-Lehrbuch gearbeitet.
Neu an unserer Schule ist auch der Einsatz des bekannten Schulservers IServ, über den Schüler*innen und Lehrer*innen miteinander kommunizieren und Dateien versenden können.