Qualitätsmanagement

Unser Qualitätsmanagement basiert auf dem EFQM (European Foundation for Quality Management) – System.
Wir arbeiten mit dem Kernaufgabenmodell für berufsbildende Schulen des Landes Niedersachsen. Das Kernaufgabenmodell definiert Qualitätsbereiche, die für uns handlungsleitend bei der prozesshaften Ausgestaltung unserer Arbeit sind.
Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Qualität unserer Arbeit zu sichern und weiterzuentwickeln. Dazu überprüfen und bewerten wir regelmäßig den Erfolg unserer Arbeit, planen Verbesserungsmaßnahmen und setzen diese unter anderem im Rahmen von Zielvereinbarungen um. Die Grundsätze, nach denen die jährliche Überprüfung unserer Arbeit stattfindet, haben wir in unserem Controllingkonzept festgelegt. Anhand von 14 Kennzahlen messen wir vor allem die Qualität unseres Unterrichts. Wir befragen dazu unter anderem unsere Schülerinnen und Schüler, die Ausbildungsbetriebe sowie die Eltern nach ihrer Zufriedenheit. Die Ergebnisse unserer jeweils letzten Befragungen finden Sie hier:

Im Mittelpunkt unseres Qualitätsmanagements steht die Unterrichtsentwicklung. Zur Verbesserung unserer Unterrichtsqualität entwickeln die Lehrkräfte gemeinsam in den Teams Unterrichtskonzepte, bilden sich regelmäßig fort, absolvieren Betriebspraktika, besuchen sich gegenseitig im Unterricht und beraten sich gegenseitig. Sie lassen sich von ihren Schülerinnen und Schülern regelmäßig ein individuelles Feedback geben.
Wenn Sie Anregungen zur Weiterentwicklung unserer Schule haben, bitten wir Sie uns diese hier zu geben.