Studienfahrt des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums nach London

Vom 26. bis 30. September unternahmen 25 Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs, begleitet von den beiden Englischlehrkräften Frau Zimmermann und Herr Kranz, eine Studienfahrt in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs. Vom Flughafen Hannover flogen die Schülerinnen und Schüler nach London-Stansted; von dort aus fuhren sie mit dem Stansted Express und der Londoner U-Bahn in das zentrumsnahe Rest Up Hostel.
Während des mehrtägigen Aufenthaltes besichtigten die Teilnehmer das Globe Theatre, eine Rekonstruktion eines Theaters zu Shakespeares Zeiten, nahmen an einer Stadtführung zur Londoner Straßenkunstszene teil und konnten sich im Museum of London und Museum of London Docklands über die Stadtgeschichte sowie die Geschichte des Londoner Hafens, einst größter Hafen der Welt, informieren. Auf diese Weise hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Englischkenntnisse aufzufrischen und zu verbessern. Als weitere Unternehmungen standen eine Stadtrallye sowie ein gemeinsamer Spaziergang durch den Themse Tunnel nach Greenwich auf dem Programm.
Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit die Stadt auf eigene Faust erkunden, da London kulturell sehr vielfältig und auch zum Einkaufen bestens geeignet ist. Am Ende der Fahrt waren sich alle einig: London hat sehr viel Spaß gemacht und ist immer eine Reise wert!