Umsteigen statt Aussteigen – neue Perspektiven für Studienabbrecher in der Versicherungsbranche

Der diesjährige Gesprächskreis des Bildungsganges Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen am 08.12.2016 stand ganz im Zeichen neuer Perspektiven für Studienabbrecher in der dualen Berufsausbildung. Das Projektteam „Umsteigen statt Aussteigen“ der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover stellte ihre Beratungsansätze den interessierten Ausbildern der Versicherungswirtschaft vor. Das Beratungs- und Vermittlungsangebot richtet sich an Studierende, die sich überlegen, ihr Studium abzubrechen, und Interesse an einer dualen Berufsausbildung haben. Nähere Informationen finden sich unter www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/umsteigen.
Für Versicherungsauszubildende, die bereits ihren nächsten Karriereschritt planen, präsentierte das Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft das neue berufsbegleitende Kombi-Modell „Fachwirt/in für Versicherungen und Finanzen (IHK) & BWL-Studium mit Schwerpunkt Versicherungslehre (B.A.)“.
Der BBS 11 bot der Gesprächskreis die Gelegenheit, über Neuerungen zu informieren. Seinen kulinarischen Ausklang fand die Veranstaltung beim vorweihnachtlichen Kaffeetrinken und Austausch zwischen Lehrkräften und Ausbildern der Versicherungswirtschaft.