Zwei Tage Mainhattan – auf der Jagd nach dem Euro

Am ersten Tag der Banken-Klassenfahrt nach Frankfurt am Main haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen BK1751, BK1752 und BK1753 einen Vortrag zum Thema „Fair Finance Network- nachhaltiges Finanzwesen“ in der „Triodos Bank“ angehört. Dabei wurde vor allem die Investition in die Nachhaltigkeit und die Unterstützung von Unternehmen mit sozialem, ökologischem oder kulturellem Mehrwert mit Hilfe der Kundeneinlagen thematisiert.
Nachmittags führten die Bankenklassen noch eine spannende Rallye im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank durch und ließen den Tag mit einem leckeren Abendessen im „Dauth-Schneider“ ausklingen.
Am Freitagmorgen ging es in die Europäische Zentralbank. Nach einer intensiven Sicherheitskontrolle jedes einzelnen Schülers haben die Klassen einen Vortrag über die Aufgaben und die Struktur der Europäischen Zentralbank angehört. Außerdem konnten sie einen Einblick in die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten bei der EZB und deren nötige Voraussetzungen erhalten. Der Besuch bei der EZB rundete zwei ereignisreiche Tage in Frankfurt erfolgreich ab.