Der Standort Andertensche Wiese 26 hat gewählt: Die FDP ist stärkste Kraft!
In der Woche vom 20.09.21 -24.09.21 gaben an dem Standort Andertensche Wiese 26 der Berufsbildende Schulen Hannah Arendt von 837 wahlberechtigten Schüler*innen insgesamt 728 Schüler*innen im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 86,98 %.
Bei der Auszählung der Stimmen konnte die FDP mit 32,6 % die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der SPD mit 18,6 %.
Insgesamt ergab sich folgende Stimmverteilung:
FDP:                            32,6%
SPD:                            18,6%
Grüne:                         11,3%
CDU:                           11,3%
Tierschutzpartei:       4,4%
Linke:                           4,3%
AFD:                            3,9%
Die Partei:                   3,7%
Sonstige:                     9,9%
Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. In den letzten Wochen stand das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan und dann ging es – wie bei der „echten“ Bundestagswahl am 26. September 2021 – für die Schüler*innen mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.
Die Wahlhelfer*innen, die Wählerverzeichnisse angelegt hatten und später die Stimmen auszählten, übernahmen dabei aktiv Verantwortung und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.
Bundesweit waren über 1.421.492 Schülerinnen und Schüler am Projekt beteiligt. Das Gesamtergebnis der Juniorwahl ist auf http://www.juniorwahl.de veröffentlicht.